Angebote zu "Windows" (103 Treffer)

Kategorien

Shops

Microsoft Windows Server 2012 R2: 10 Device CALs
Topseller
103,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei einem Kauf von Windows Server 2012 muss eine Lizenzierung der Zugriffe auf den Server erfolgen. Das geschieht über die sogenannten "Zugriffslizenzen" von Microsoft, welche im Englischen als "Client Access License" beziehungsweise "CAL" bezeichnet werden. Möchten Sie eine Windows Server 2012 R2 Device CAL günstig kaufen, können Sie das ganz bequem hier online erledigen. Speziell die Device CAL steht für eine Lizenzierung von Geräten. Vereinfachung des Lizenzmodells schafft mehr Übersicht Mit der Einführung vom Windows Server 2012 haben Microsoft auch ihr Lizenzmodell überarbeitet und deutlich vereinfacht. Bei einem Device-CAL, wie es beim Windows Server 2012 R2 Device CAL zutrifft, werden Geräte lizenziert, welche mit dem Server interagieren und folglich auf diesen zugreifen. Es ist im Zuge dessen wichtig zu verstehen, dass diese beim Datacenter und der Standard-Edition ab Werk nicht enthalten sind, Sie diese folglich separat günstig kaufen sollten. Die Lizenzierungen liefern sowohl auf den Windows Server 2012 als auch auf ältere Versionen Zugriff. Umgekehrt funktioniert das aber nicht, weshalb Sie alte Lizenzierungen erneuern müssen. Erweiterte Features machen es unabdingbar, dass außerdem spezielle CALs erworben werden. Für den Remote Desktop Service wären beispielsweise "RDS-CALs" erforderlich. Welche CALs sollten Sie kaufen? Die Windows Server 2012 R2: 10 Device CALs kann Sie und Ihr Unternehmen viel Geld sparen. Generell sollten Sie vor dem Kauf der Lizenz bedenken, wie diese später einmal eingesetzt wird. Die Unterteilung in User (Benutzer) und Device (Gerät) trägt dafür Sorge. Wird ein Arbeitsplatz beispielsweise von mehreren Ihrer Mitarbeitern benutzt, ist eine Device CAL wie die Windows Server 2012 R2: 10 Device CALs sinnvoller, da diese dann den kompletten Laptop oder Desktop PC abdeckt, unabhängig davon, welcher Mitarbeiter aktuell an diesem arbeitet. Eine Kombination aus mehreren Lizenzen ist ebenfalls möglich, weshalb Sie in unserem Shop eine große Auswahl der Windows Server 2012 Lizenzen zum günstigen Preis vorfinden.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2019: 10 User CALs
Angebot
263,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Im praktischen Set mit insgesamt 10 Client Access Licences können Sie in Ihrem Unternehmen eine reibungslose Nutzung von der neuen Windows Server 2019 Edition sicherstellen. Zugriffe auf den Windows Server müssen auch im nagelneuen 2019-Jahrgang lizenziert werden. Mit den Windows Server 2019 10 User CALs registrieren Sie bis zu zehn bestimmte Anwender, die fortan unabhängig von ihren Geräten auf den Server zugreifen dürfen. Die Funktionen der Software im Überblick reines Zugriffsrecht zur Registrierung von zehn Usern für den Zugriff auf einen Windows Server 2019 Mit diesen User CALs erhält der Nutzer sämtliche Funktionen des Windowsservers, auf den zugegriffen wird: Azure Integration eines Backups Site Recovery via Azure neue Storage-Möglichkeiten unkomplizierte Verbindung zu den Azure Virtual Networks verschlüsselte Subnets abgesicherte Virtual Machines für Linux Windows Defender Exploit Guard Software Advanced Threat Protection von Windows Verwaltung und Schutz von Identitäten Systemvoraussetzungen für Windows Server 2019 10 User CALs Microsoft Windows Server 2019 Internetzugang Hinweis: Es handelt sich bei diesem Produkt um eine Zugriffslizenz, nicht um einen Server. Die User CAL berechtigt mit Registrierung einen oder mehrere Nutzer lediglich, auf den entsprechenden Windows Server zuzugreifen. Personengebundene Zugriffslizenzen für die Windows Server 2019 Edition Bei Microsoft Software kommt ein duales Lizenzsystem zum Einsatz, welches aufgrund seiner Flexibilität die Vorzüge in Unternehmen auf ganzer Linie ausspielt. Sie haben generell die Wahl zwischen User- und Geräte-gebundenen Zugriffslizenzen. Mit den Windows Server 2019 10 User CALs können Sie bis zu zehn Anwender für die Verwendung der Software registrieren. Da die Lizenzierung ausschließlich mit Hinblick auf den Nutzer erfolgt, ist es später egal, an welchem Gerät oder Arbeitsplatz dieser auf den Microsoft Server zugreift. Eine sehr gute Lösung für Unternehmen, in denen Serveradmins und Co. häufiger auch einmal von Laptops beziehungsweise außerhalb des klassischen Arbeitsplatzes Aufgaben erledigen. Die neue Edition der renommierten Software verspricht Verbesserungen hinsichtlich der Geschwindigkeit, setzt auf eine nahtlose Cloud-Anbindung und erlaubt dank der Unterstützung von mobilen Endgeräten ein hohes Maß an Flexibilität. Weiterhin wurde die Software nach höchsten Sicherheitsstandards gemäß dem Zero Trust Modell gefertigt. Das garantiert für Sie als Unternehmen, dass Sie keiner einzelnen Instanz vertrauen müssen, um die absolute Integrität Ihrer Daten sicherzustellen. Dank einfacher Rollen- und Rechte-Verteilung empfiehlt sich die Verwendung der 2019-Edition von Microsofts Windows Server sowohl in kleinen und mittelständischen als auch großen Unternehmen und Konzernen. Mithilfe des Windows-Containers lassen sich individuelle Anwendungen von IT-Beauftragten in Windeseile erstellen, um noch spezifischer auf die Bedürfnisse im Unternehmen einzugehen. Bei Lizenzfuchs.de günstig kaufen: Windows Server 2019 10 User CALs Das praktische Set enthält die Zugriffsrechte auf einen Windows Server 2019 für bis zu zehn Nutzer. Die User Cals werden Ihnen direkt nach dem erfolgreichen Bestellvorgang überstellt, damit Sie schon bald all die Vorzüge der High-End-Software genießen dürfen. Bei Lizenzfuchs.de können Sie alternativ, wenn Sie lieber Geräte statt Anwender lizenzieren möchten, auch nach passenden Device CALs suchen.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 Standard
Top-Produkt
131,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server Standard 2008 eignet sich vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen und bietet als Nachfolger von Windows Server 2003 zahlreiche neue Features. In den Bereichen Datentransfer, Zugriffsschutz und Verwaltung haben die Entwickler von Server 2008 Standard Optimierungsarbeit geleistet, um Ihnen ein starkes Serverbetriebssystem zu stellen. Eingängige Bedienung für jedermann Server 2008 Standard offeriert Ihnen diverse Programme und Funktionen, die Sie bei der Serververwaltung unterstützen. Es lässt sich ebenfalls als sogenannte Core-Version installieren, die dann auf die grafische, neue Bedienoberfläche verzichtet. In dieser Variante finden Sie nur die notwendigsten Features mit einer minimalen Ausführung des Betriebssystems. Die eigentliche Installationsvariante von Windows Server 2008 Standard schließt das komplette Repertoire an neuen Funktionen ein. Dazu gehört dann unter anderem die Virtualisierungsumgebung Hyper-V, die es Ihnen ermöglicht, komplette Serversysteme zu visualisieren und virtuelle (wie auch physische) Ressourcen durch eigene Verwaltungstools zu strukturieren. Optimale Steuerung durch diverse Modi In Server 2008 Standard haben Sie die Möglichkeit zwischen mehreren Modi zu wählen. Einer davon ist der Servermanager, mit dem Sie den Systemzustand sowie Komponentenbenachrichtigungen jederzeit im Blick haben und zentrale Funktionen verwalten können. Somit fasst Windows Server 2008 Standard mehrere Tools von der Vorgängerversion zusammen. Weitere Modi sind: eine integrierte WMI-Schnittstelle, die Ihnen Host-Funktionen für Verwaltungsskripte bereitstellt, die PowerShell, bei der Sie vorhandene Skripte im bat- oder vbs-Format verwenden sowie eine eingebettete Snap-ins und die MMC. Umfangreiches und optimiertes System Server 2008 Standard hat im Vergleich zur Vorgängerversion höhere Systemanforderungen, was an der Menge an neuen Features und Funktionen liegt. Im Gegenzug erhalten Sie ein kompletteres und besseres Serversystem. Zu den Funktionen gehören der Core-Server, also der minimale Betriebssystemmodus ohne grafisches Userinterface, die Terminaldienste mit diversen Zusatzfunktionen und der BitLocker zur Datenverschlüsselung. Außerdem zeichnet sich Windows Server 2008 Standard durch IIS 7.0 aus, das die neue Version von Internet Information Service darstellt und PHP, SSL und HTML unterstützt. Abschließend sind noch die PowerShell zur Systemverwaltung mit Hilfe von Skripten und das Benutzer- und Ressourcenverwaltungstool Active Directory zu nennen, das eine wichtige Stütze bei der Serverorganisation darstellt. Sicherheit als zentrales Anliegen Microsoft hat bei der Entwicklung Server 2008 Standard großen Wert auf die Systemsicherheit gelegt und deshalb zahlreiche Features integriert. Da ist beispielsweise die Firewall mit den überarbeiteten Richtlinien und Einstellungen im neuen Verwaltungs-Snap-IN, der integrierte Netzwerkszugriffsschutz NAP (Network Access Protection) zur fortlaufenden Zustandsbewertung der Clients, der Read only Domaincontroller zur Anwendung in sicherheitskritischen Bereichen sowie die Isolationsstrategie DC. Damit gibt Ihnen Windows Server 2008 Standard das Rüstzeug, um logische Netzwerke innerhalb von physischen Netzwerken zu isolieren und sie dann zu verwalten. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2019 Standard 2 Core A...
Topseller
82,85 € *
ggf. zzgl. Versand

Den Windows Server 2019 Standard 2 Core Add-On clever online zu kaufen macht in vielerlei Hinsicht Sinn. Vor allem natürlich dann, wenn das zugrunde liegende Basis-System nicht die komplette Hardware abdeckt. Da in diesem Fall keine zusätzlichen Basis-Systeme mehr erworben werden, hat Microsoft die hier angebotenen Add-Ons für eine flexible Erweiterung ins Leben gerufen. Berücksichtigen Sie bitte, dass für die Nutzung von einem Windows Server 2019 neben den Core-Lizenzierungen auch noch die Anwendungssysteme benötigt werden. Das sind wahlweise Device oder User CALs, welche ein bestimmtes Gerät oder einen bestimmten Nutzer für den Server registrieren. Sie werden auf die Core-Lizenzierungen "aufgesteckt" und finden sich ebenfalls hier bei Lizenzfuchs ! Die Funktionen der Software im Überblick Add-Ons für eine flexible Erweiterung, wenn die zugrunde liegende Basis-Lizenz nicht die komplette Hardware abdeckt Windows Server 2019 Standard Core Add-On Lizenzen für 2, 4 oder 16 Kerne verfügbar Systemanforderungen für das Windows Server 2019 Standard 2 Core Add-On Windows Server 2019 Standard Internetzugang Windows Server 2019 Standard Core Add-On sicher online kaufen Windows Server 2019 Standard Core Add-On ist beispielsweise für 2, 4 oder 16 Kerne verfügbar. Die hier angezeigten Produkte widmen sich der Standard-Edition von Microsoft Windows Server 2019. Wenn Sie diese bei Lizenzfuchs clever kaufen, bieten wir Ihnen einen verschlüsselten Bestell- und Bezahlungsvorgang mit vielen unterschiedlichen Zahlungsmethoden sowie einer schnellen, digitalen Direktlieferung. Windows Server 2019 Standard Edition: Viele Vorteile und moderne Technik vereint! Nach mehreren Jahren Entwicklungszeit haben die Verantwortlichen bei Microsoft (endlich) den neuen Windows Server 2019 enthüllt. Das beliebte und häufig verwendete Betriebssystem für Server bekam unter anderem eine erweiterte Container-Unterstützung spendiert, wobei sie zugleich fortan sorgsamer mit dem vorhandenen Speicher umgehen und Linux- sowie Windows-Container parallel ausgeführt werden können. Zusätzlich gibt es nach der Registrierung mit den Windows Server 2019 Standard Core Add-On Lizenzen auch noch die System Insights, ein nagelneues Features, welches die Administratoren im Unternehmen vor allem beim System Monitoring sowie bei der Kapazitätsverteilung unterstützt. Das neue Server OS günstig kaufen, entlastet folglich Administratoren und optimiert zugleich ganzheitlich technische Abläufe im Unternehmen. Weiterhin wurden die Schnittstellen zu Microsofts Azure-Cloud sowohl verbessert als auch erweitert. Es lassen sich nun Storage Migration Services über die Cloud nutzen, zudem wurde die Migration von gespeicherten Daten generell verbessert. Einzelne Datensätze können in die Cloud ausgelagert und dann bei Bedarf schnell und effizient abgerufen werden. Die Storage Replica Funktion ist erstmals ebenfalls in der Standard Edition dabei – sie war beim Vorgänger Windows Server 2016 lediglich in der DataCenter-Variante enthalten. Windows Server 2019 Standard 2 Core Add-On günstig kaufen und Hardware bestmöglich nutzen Bei Lizenzfuchs ein oder mehrere Add-On(s) zu kaufen garantiert eine wirtschaftliche Umstellung auf neue, leistungsstarke Hardware sowie die aktuelle Version des Microsoft Windows Servers. Sie profitieren von einer erhöhten Sicherheit, verbesserter Performance und vielen neuen Features, so beispielsweise die eben genannten Funktionen. Bestellen Sie Ihre Erweiterung mit der gewünschten Core-Zahl am besten direkt noch heute und lassen Sie sich diese direkt digital überstellen, damit Sie Ihre Hardware im Zusammenspiel mit dem Server schon bald bestmöglich verwenden!

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2019: 1 Device CAL
Highlight
27,28 € *
ggf. zzgl. Versand

Die hier angebotene Windows Server 2019: 1 Device CAL berechtigt Sie zur Lizenzierung des Windows Server 2019 Betriebssystems, welches damit an ein bestimmtes Gerät gebunden wird. Durch die Kopplung an das ausgewählte Gerät ist es unerheblich, welche Person an diesem sitzt und die Features und Funktionen von Microsofts renommierten Server OS aktiv nutzt. Wenn Sie die Windows Server 2019: 1 Device CAL hier clever kaufen, bekommen Sie die CAL ganz bequem und schnell digital übermittelt. Mit Windows Server 2019: 1 Device CAL Microsofts neues Server OS aktiv nutzen Die Beschränkung auf ein (1) Gerät kann für Sie wirtschaftlich und praktisch sinnvoll sein. Vor allem in Unternehmen, wo mehrere Personen Zugriff auf den Windows Server 2019 haben sollen, dafür aber immer ein einheitlicher Arbeitsplatz genutzt wird, kann diese Form der Lizenzierung helfen aktiv Kosten zu sparen. So muss nicht jeder Nutzer separat lizenziert werden, stattdessen erhalten alle Nutzer gesammelt Zugriff über das registrierte Gerät. Die Device CAL ist damit das direkte Gegenstück zu der User CAL, welche einen ausgewählten Nutzer zur Verwendung registriert. Die Windows Server 2019: 1 Device CAL ermöglicht es Ihnen, all die Vorteile der neuen Windows Server 2019 Software zu genießen. Unter anderem fanden Verbesserungen in den Bereichen der Hyper-Converged Infrastructure (HCI), bei der internen Applikationsplattform, in puncto Sicherheit sowie bei den existenten Schnittstellen hin zur Azure-Cloud statt. Kaum überraschend haben auch Microsoft damit alle notwendigen Schritte in die Wege geleitet, um Windows Server 2019 unkompliziert und möglichst effizient mit unterschiedlichen Features aus der Cloud zu verwenden, darunter unter anderem: Integration von Azure Backups, Site Recoveries und Active Directories weitere neue Migration Services für den Storage-Bereich Verbesserung der Verbindung zu den Azure Virtual Networks Weil modernste Applikationen kontinuierlich nicht nur neu aufkommen, sondern auch erweitert und verbessert werden, wurde die Server 2019 Applikationsplattform maßgeblich verbessert. In der 2019-Edition des beliebten Server Betriebssystems sind beispielsweise folgende Möglichkeiten denkbar und natürlich auch in Verbindung mit der Device CAL nutzbar: Kubernetes und Red Hat open-shift werden unterstützt diverse Linux Tools und Linux Container direkt auf dem Windows Host Optimierungen für VM, Container und Nano-Server neues Subystem für Linux (WSL) Generell erhielt der Windows Server 2019 natürlich viele kleine und große Verbesserungen hinsichtlich seiner Bedienbarkeit und der technischen Performance. Mit der aktuellen Version legen Sie selbst die Weichen für eine möglichst effiziente, zielführende und technisch versierte Arbeit im eigenen Unternehmen oder vor Ort beim Kunden. Wenn Sie die Windows Server 2019: 1 Device CAL hier clever online kaufen, profitieren Sie zugleich von zahlreichen Vorteilen. Windows Server 2019: 1 Device CAL clever kaufen – Lizenzfuchs übermittelt diese bequem digital Wenn Sie eine CAL clever kaufen und diese digital erhalten, können Sie die Lizenzierung über eben diese CAL so schnell wie möglich durchführen – und damit schon bald den Windows Server 2019 verwenden. Hier haben Sie die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen und sicheren Zahlungsmitteln, bezahlen natürlich immer über eine SSL-Verschlüsselung und können uns zudem gern via Mail, Live Chat oder Hotline bei Fragen und Anliegen kontaktieren.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL
Angebot
38,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die R2-Edition ist eine Weiterentwicklung des Windows Servers 2012. Um sie zu verwenden, werden Zugriffslizenzen benötigt, die Sie hier online günstig kaufen können. Mit der Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL ist es Ihnen möglich ein (1) Gerät für die Verwendung und den Zugriff zu lizenzieren. Ebenfalls erhalten Sie mit dem Erwerb der CAL ein Dokument, das Sie als rechtmäßigen Nutzer der Zugriffslizenz ausweist. Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL als Alternative zur User CAL Die Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL günstig zu kaufen ist eine Option, um einen Zugriff auf den Server zu ermöglichen. Neben der User CAL, die immer einen Anwender autorisiert, existiert die Device CAL als Alternative für Geräte. Es werden demnach bestimmte Geräte für die Zugriffe lizenziert, wobei es anschließend unerheblich ist, ob diese Geräte von mehreren Personen genutzt werden. Die Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL clever zu kaufen ist daher eine attraktive Möglichkeit, wenn Arbeitsplätze im Unternehmen im Schichtsystem von mehreren Personen verwendet werden oder wenn es sich um Geräte handelt, die traditionell keine festen Nutzer haben, sondern mehreren Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Features und Funktionen nach Aktivierung der Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL Indem Sie die CAL clever online kaufen, profitieren Sie unter anderem von dem überarbeiteten Benutzerinterface. Selbiges wurde mit der 2012 R2 Version auf Touchscreens optimiert, weshalb eine Benutzung am Smartphone oder Tablet ebenso ohne Einschränkungen in Frage kommt. Eine Überarbeitung erhielten auch der Taskmanager sowie das PowerShell 3.0. Mit diesem Feature lassen sich Systemeinstellungen des Servers fortan noch einfacher verwalten. Die visuelle Oberfläche beschleunigt viele Aufgaben und erleichtert gleichermaßen den Einstieg. Im Vergleich zum Vorgänger wurde kräftig an den Performanceschrauben gedreht, zugleich entfernten die Experten bei Microsoft viele Bugs. Schnittstellen zur Azure-Cloud, um Inhalte zu teilen, existieren natürlich ebenso. Jetzt clever kaufen und sofort liefern lassen: Microsoft Windows Server 2012 R2 RDS: 1 Device CAL Erwerben Sie noch heute die Zugriffslizenz zum Top-Preis und aktivieren Sie ein weiteres Gerät, um mit dem Windows Server in Ihrem Unternehmen zu interagieren. Selbstredend ist es Ihnen möglich sowohl die hier angebotene Device CAL als auch die ebenfalls in unserem Sortiment erhältlichen User CALs miteinander zu kombinieren. Damit wählen Sie stets die Lösung aus, die für Ihre Zwecke und die jeweilige Situation optimal ist.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2012 R2: 1 Device CAL
Angebot
14,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei einem Kauf von Windows Server 2012 muss eine Lizenzierung der Zugriffe auf den Server erfolgen. Das geschieht über die sogenannten "Zugriffslizenzen" von Microsoft, welche im Englischen als "Client Access License" beziehungsweise "CAL" bezeichnet werden. Möchten Sie eine Windows Server 2012 R2: 1 Device CAL günstig kaufen, können Sie das ganz bequem hier online erledigen. Speziell die Device CAL steht für eine Lizenzierung von Geräten. Vereinfachung des Lizenzmodells schafft mehr Übersicht Mit der Einführung vom Windows Server 2012 haben Microsoft auch ihr Lizenzmodell überarbeitet und deutlich vereinfacht. Bei einem Device-CAL, wie es beim Windows Server 2012 R2: 1 Device CAL zutrifft, werden Geräte lizenziert, welche mit dem Server interagieren und folglich auf diesen zugreifen. Es ist im Zuge dessen wichtig zu verstehen, dass diese beim Datacenter und der Standard-Edition ab Werk nicht enthalten sind, Sie diese folglich separat günstig kaufen sollten. Die Lizenzierungen liefern sowohl auf den Windows Server 2012 als auch auf ältere Versionen Zugriff. Umgekehrt funktioniert das aber nicht, weshalb Sie alte Lizenzierungen erneuern müssen. Erweiterte Features machen es unabdingbar, dass außerdem spezielle CALs erworben werden. Für den Remote Desktop Service wären beispielsweise "RDS-CALs" erforderlich. Welche Lizenzierung sollten Sie kaufen? Die Windows Server 2012 R2: Device CAL kann Sie und Ihr Unternehmen viel Geld sparen. Generell sollten Sie vor dem Kauf der Lizenz bedenken, wie diese später einmal eingesetzt wird. Die Unterteilung in User (Benutzer) und Device (Gerät) trägt dafür Sorge. Wird ein Arbeitsplatz beispielsweise von mehreren Ihrer Mitarbeitern benutzt, ist eine Device CAL wie die Windows Server 2012 R2: 1 Device CAL sinnvoller, da diese dann den kompletten Laptop oder Desktop PC abdeckt, unabhängig davon, welcher Mitarbeiter aktuell an diesem arbeitet. Eine Kombination aus mehreren Lizenzen ist ebenfalls möglich, weshalb Sie in unserem Shop eine große Auswahl der Windows Server 2012 Lizenzen zum günstigen Preis vorfinden.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise
Unser Tipp
302,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise ist die optimale Netzwerkverwaltung für Unternehmen, die ein zuverlässiges und leistungsfähiges Server-Betriebssystem suchen. Die aktuelle Version orientiert sich an seinem Enterprise-Vorgänger und bietet nun noch einige neue Funktionen. Das Programm haben die Entwickler hauptsächlich für Virtualisierungsumgebungen geschaffen. Dafür stehen etliche Programme wie Hyper-V, Active Directory und PowerShell zur Verfügung. Umfassendes und zuverlässiges Gesamtpaket Windows Server 2008 R2 Enterprise, basierend auf Windows 7, hat eine verbesserte Bedienoberfläche und zahlreiche weitere systemtechnische Verbesserungen erfahren. Zusätzlich bieten die Entwickler die sogenannte Core-Installation an, falls Sie kein grafisches Userinterface nutzen möchten. Damit Sie Ressourcen sparen, wird das System unter anderem per Skripts verwaltet ohne die notwendigen Features zu vernachlässigen. Die moderne Bedienoberfläche fällt dann allerdings weg. Eine der grundlegendsten Veränderungen besteht darin, dass Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise nur noch als 64-Bit-Version erhältlich ist. Es ist zudem in der Lage, DirectAccess und bis zu 256 logische Prozessoren zu unterstützen. Windows Server Enterprise 2008 R2 ist insbesondere für die Virtualisierung entwickelt worden, sodass die vier Lizenzen für virtuelle Instanzen oder die Plattform Hyper-V die Handhabung sehr vereinfachen. Hyper-V gibt Ihnen die Möglichkeit, dass Sie sowohl physische als auch virtuelle Ressourcen verwalten und komplette Systeme virtualisieren. Hinzu kommt in Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise eine Vielzahl an Verwaltungsmodi wie die WMI-Schnittstelle, PowerShell oder der Servermanager. Alle Modi unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Ressourcen. Hot Add Memory und BitLocker inclusive Microsoft hat bei der Konzeption von Windows Server 2008 R2 Enterprise darauf geachtet, dass sich alle Funktionen exakt den Servereinheiten anpassen. Mit der Optimierung der Geschwindigkeit und der Datendurchsatzrate erhalten Sie ein vollwertiges Server-Betriebssystem für Ihr Unternehmen. Neben dem alternativen VPN-System DirectAccess, den verbesserten Terminaldiensten und dem Internet Informationen Services 7.0, mit dem Sie dynamische und statische Websites erstellen, bekommen Sie noch den BitLocker dazu. Dieser ermöglicht die Verschlüsselung von Daten. Eine weitere wichtige Neuerung in Windows Server Enterprise 2008 R2 ist das Failover Clustering, das bis zu 128 Partitionen oder 18 Exabyte an Ressourcen in Clustern verwaltet. Sicherheit der Server hat hohe Priorität Read only Domaincontroller, Network Access Protection und Cryptography Next Generation – da Sicherheit ein Kernziel jedes Betriebssystem ist, haben die Entwickler von Windows Server 2008 R2 Enterprise großen Wert auf die Integration von Sicherheitsfeatures gelegt. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2012 RDS: 10 User CALs
Empfehlung
386,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den Windows Server 2012 RDS: 10 User CALs sind Sie bestens versorgt, denn dieses praktische Paket zum Top-Preis erlaubt es Ihnen ganze zehn Anwender für die Verwendung der Remote Desktop Services von Windows Server 2012 zu registrieren. Hierbei spielt es keine Rolle, von welchem Arbeitsplatz oder Gerät einer dieser zehn User auf die RDS Dienste zugreift, da seine Lizenzierung immer geräteunspezifisch auf ihn als registrierten Anwender erfolgt. Mit Ihrer Bestellung bei Lizenzfuchs können Sie sich bei den praktischen 10 Anwender-Lizenzen auf eine zügige, digitale Lieferung und eine sicheren Zahlungsabwicklung verlassen! Wozu dienen die Windows Server 2012 RDS Lizenzen? Die Lizenzen sind notwendig, um die Remote Desktop Services von Microsoft verwenden zu können. Diese selbst treten die Nachfolge der alten Terminal Server CALs an und haben unter anderem den entscheidenden Vorzug, dass die Nutzungsrechte für die beliebte Microsoft Application Virtualization bereits enthalten sind und nicht separat erworben werden müssen. Das Gegenstück der hier beschriebenen User CALs sind die Device CALs, welche statt auf eine Person/einen Anwender eine Registrierung entsprechend eines Gerätes vollziehen - diese finden Sie an anderer Stelle ebenfalls bei Lizenzfuchs, falls Sie diese gegenüber den User CALs bevorzugen. Die Windows Server 2012 RDS: 10 User CALs günstig zu kaufen hat den Vorteil, dass die Arbeiten mit den Remote Desktop Services nicht länger auf einen bestimmten Arbeitsplatz oder ein Gerät, beispielsweise einen ausgewählten PC, beschränkt sind. So können Fachkräfte in Ihrem Unternehmen, die diese RDS für ihre tägliche Arbeit benötigen, auch ganz einfach von unterwegs aus oder in anderen Niederlassungen an anderen Computern arbeiten, ohne hierfür separate Lizenzen erwerben zu müssen. Richtig eingesetzt, avancieren die User CALs damit zu einer sehr flexiblen, kostengünstigen und generell wirtschaftlichen Lösung für kleine und mittelständische sowie große Unternehmen. Funktionen der Windows Server 2012 Remote Desktop Services Mit den RDS für Windows Server 2012 sowie den hier beschriebenen gültigen Lizenzen erhalten Sie unter anderem: eine vollwertige Multimonitor-Unterstützung Audio-Einspeisungen und -Aufzeichnungen flexible, einheitliche und standortunabhängige Verwaltung von Desktops Remote-Berechtigungen und -Filter verbesserte Bitmap-Beschleunigungen verbesserte Anwendungs-Kompatibilität Dieses Paket aus zehn gültigen, nagelneuen Lizenzen empfiehlt sich vorrangig für mittlere und große Unternehmen. So können beispielsweise alle Verantwortlichen aus der IT-Abteilung mit diesen Lizenzen versorgt werden, um im Gegenzug eine Entlastung sowie Optimierung anderenfalls notwendiger Arbeitswege zu schaffen. Bestellen Sie noch heute Ihr günstiges 10er-User-CAL-Pack zum Top-Preis online bei Lizenzfuchs - inklusive digitaler Lieferung und einem SSL-verschlüsselten Bestellvorgang.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016: 10 User CALs
Bestseller
224,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 zählt weltweit zu den wichtigsten Standards für Aufbau und Nutzung eines privaten oder gewerblichen Server-Betriebssystems. Mit Windows Server 2016: 10 User CALs geben Sie bis zu zehn Mitarbeitern Ihres Unternehmens die Möglichkeit, sich als lizenzierter Nutzer mit ihrem jeweiligen Computer mit dem Netzwerk zu verbinden. Durch den Erwerb mehrerer Lizenzen bauen Sie so schrittweise Ihr Server-Netzwerk aus und profitieren von einer übersichtlichen Verwaltung aller Lizenzen und Zugriffsrechte. Windows Server 2016: 10 User CALs für Ihre Mitarbeiter Für den vollständigen Zugriff auf Anwendungen, Dateien und weitere Inhalte Ihrer Serverstrukturen ist jeder Mitarbeiter Ihres Unternehmens auf eine eigene Nutzerlizenz angewiesen. Die Lizenz wird hierbei personen- und nicht gerätebezogen vergeben, so dass ein Mitarbeiter mit seiner CAL (Client Access License) von beliebigen Geräten aus auf Ihren Server zurückgreifen kann. Für die meisten Mitarbeiter ist ein solcher Zugriff unverzichtbar, um alltägliche Arbeitsprozesse zu beschleunigen und Ihre Netzwerkstrukturen optimal zu nutzen. Mit den Windows Server 2016: 10 User CALs erwerben Sie ein Bündel aus zehn Lizenzen, die Sie direkt oder später an Ihre Mitarbeiter vergeben können. Die Nutzungsdauer der Lizenzen ist uneingeschränkt, so dass Sie und Ihre Mitarbeiter über Jahre und Jahrzehnte hinweg von den Serverstrukturen unter Windows profitieren. Schrittweise schaffen Sie mit Windows Server 2016: 10 User CALs neue Zugänge zu Ihrem Server und verbessern die Produktivität Ihres Unternehmens. Windows Server 2016: 10 User CALs clever online bestellen Neben unseren Windows Server 2016: 10 User CALs finden Sie online weitere Lizenz-Bündel, die Sie exakt an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen können. Jeder Bestellung liegt ein Dokument bei, das Ihnen die rechtmäßige Nutzung der vergebenen Lizenzen bestätigt und für rechtliche Sicherheit sorgt. Bestellen Sie einfach und preiswert das Lizenz-Bündel über unsere Webseite und profitieren Sie von unserem Sofort-Download, um die Nutzung Ihrer Serverstrukturen direkt zu erweitern.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 23.09.2020
Zum Angebot